Berlin-Chemie DDG


zurück zu

Die Aufgabe
Für den Messeauftritt der BERLIN-CHEMIE AG auf der Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft konnte Wolf trifft Jaeger mit einem Entwurf für einen modularen Messestand im geladenen Pitch überzeugen und entwickelte das Standkonzept zur räumlichen Kommunikation. Ziel war es, einen Messestand in flexibler Bauweise zu entwerfen, der für weitere Messeauftritte vielseitig eingesetzt werden kann.

Die Umsetzung
Die Architektur und die Ausstattung des 180 qm Standes waren hell, offen und modern. Fernwirkung und ein aussagekräftiges Branding für die BERLIN-CHEMIE AG und die beiden Hauptprodukte Liprolog und Xelevia/ Velmetia leistete das wellenartig geformte Bannerdach, welches die Formen der Tresen und Rücksetzer aufnahm. Durch ein warmes weiß, die Produktfarben rot und gelb sowie LED-hinterleuchtete Möbelkanten wirkte der Stand freundlich und lud zum Verweilen ein.

Wolf trifft Jaeger führte den Konzeptentwurf und die Architektur bis ins Detail aus und ermöglichte so einen gelungenen Messeauftritt, der begeisterte.

Konzept: Marc Kuhlmann

Architektur: Nina Lhotzky

Projektleitung: Ulrike Max

zurück zu

Ähnliche Cases