Chiesi Kick-off 2015


zurück zu

Die Idee
Nach der erfolgreichen Tagung 2014 unterstützt Wolf trifft Jaeger (WtJ) das Hamburger Pharma-Unternehmen Chiesi  erneut bei der Konzeption und Ausrichtung seines Kick-offs im Januar 2015. Inspiriert vom Thema Mobilität führt der Kick-off 2015 unter dem Motto Chiesi in Motion für vier Tage nach Wolfsburg.

Die Umsetzung
Flexibilität, Dynamik, Mobilität – diese Qualitäten sollen 2015 Chiesi den entscheidenden Wettbewerbsvorteil bringen, weshalb die Wahl auf Wolfsburg – Sitz des Weltkonzerns VW – für die Austragung schnell gefallen war. Inspiration und Infrastruktur für einen Event zum Thema Mobilität verschmelzen hier in idealer Weise: So bilden die Volkswagen Arena (zentrales Plenum), das VW-Science-Center phaeno (Gala-Abend), das Kulturzentrum Hallenbad (Dinner) und das VW Werk selbst (Lernexpedition) die Schauplätze für eine beindruckende Tagung.

Chiesi wird im Rahmen des Kick-offs zum – fiktiven – Gran Turismo-Automobil, dessen neuestes Modell in Wolfsburg enthüllt wird. Analog zur Auto-Metapher werden aus den Themen für 2015 neue Auto-Features, der Geschäftsführer zum Chefdesigner und die Geschäftsbereiche zu Expertenteams, die als Ingenieure oder als Motorsportchefs die neuen Eigenschaften in einem multimedialen Bühnen-Programm vorstellen und so die Roadmap für das laufende Geschäftsjahr festlegen.

Mobilität im Denken, Change-Prozesse und die Kraft der Navituition®, darum geht es in der Lernexpedition im VW Werk. Die Abendveranstaltungen setzen mit der Award-Night im phaeno und der Sales-Night im Kulturzentrum Hallenbad glanzvolle Akzente.

Wolf trifft Jaeger verantwortet die Gesamt-Konzeption, Content-Entwicklung, Grafik, Text, Szenografie, Mediendesign, Mediaproduktion, Filmproduktion, Teilnehmermanagement und Logistik sowie die Gesamtorganisation und Durchführung des Kick-offs.

Beratung: Petra Brakel

Konzept: Marc Kuhlmann

Gesamtprojektleitung: Petra Brakel

Projektleitung Abendveranstaltungen & Logistik: Neele Risch

Content-Entwicklung, Kreativdirektion & Regie: Marc Kuhlmann

Artdirektion: Jennifer Seeburg

Szenografie: Nina Lhotzky

Teilnehmermanagement: Neele Risch, Laura Marie Markl

zurück zu

Ähnliche Cases