PENTAX Medical Expert Dinner


zurück zu

Die Aufgabe
PENTAX Medical, der Anbieter für Geräte und Systemlösungen der endoskopischen Bildgebung in der Medizin, lädt seine Kunden anlässlich der UEGW (United European Gastroenterology Week) jährlich zu seinem Expert Dinner ein. Ausrichtungsort dieses größten europäischen Fachkongresses für Gastroenterologie war Berlin.

Für PENTAX Medical als Headquarter der EMEA Region ist es die wichtigste Kundenveranstaltung im Jahr. Die besondere Herausforderung: Als Gastgeber im eigenen Land will das Unternehmen mit der Inszenierung einer außergewöhnlichen Veranstaltung Akzente setzen.

Wolf trifft Jaeger wurde mit der Suche nach einer besonderen Location mit historischem Hintergrund, der Gesamtberatung, Auswahl der Dienstleister sowie Konzeption und Gestaltung des Eventkonzeptes unter Berücksichtigung des wissenschaftlichen Aspekts "quality in colonoscopy" beauftragt.

Die Umsetzung
Als Pionier in der endoskopischen Bildgebung hilft PENTAX Medical Ärzten und Forschern maßgeblich dabei, das Unsichtbare sichtbar zu machen, das Unentdeckte aufzudecken. Das Thema „quality in colonoscopy“ inszeniert Wolf trifft Jaeger mit Berlin Undercover deshalb konsequent im Stil einer Agentengeschichte, die in den Räumlichkeiten der Britischen Botschaft Berlin stimmig umgesetzt wird. Die stilechte Inszenierung im James Bond-Ambiente und das Dinner des Caterers Der Blaue Hummer sorgten bei den rund 200 geladenen Gästen aus aller Welt für ein begeistertes Feedback und viel Lob für das PENTAX-Headquarter aus Deutschland.

Beratung und Projektleitung: Petra Brakel

Konzept: Petra Brakel, Marc Kuhlmann

Grafik: Jennifer Seeburg

zurück zu

Ähnliche Cases