ADD-UP Markenführung


zurück zu

Die Aufgabe
Die ADD/UP Connected Channels GmbH ist ein Joint Venture der beiden Logistik-Größen Hermes Fulfilment und Meyer & Meyer. Das Start-up bietet Multi-Channel-Lösungen zur Verknüpfung aller Vertriebskanäle für Modeunternehmen. Wolf trifft Jaeger wurde von ADD/UP mit der Markenführung beauftragt. Im Mittelpunkt stand dabei vor allem die Vermittlung der komplexen Dienstleistungsprodukte für externe Kunden als auch interne Stakeholder.

Die Idee
Mit Channel Wall entwickelt WtJ ein Konzept, das stringent in alle erforderlichen Kommunikationskanäle übersetzt wurde. Im Mittelpunkt steht eine Wand, die Channel Wall, auf der die Vertriebskanäle und Adressaten, die ADD/UP verknüpft, miteinander verbunden sind.

ADD/UP – Der Film
Die Produkte von ADD/UP sind komplex. Um die Ideen rund um Connected Channels in Vertriebsgesprächen einfach und direkt auf den Punkt zu bringen, entwickelt WtJ zusammen mit ADD/UP einen Film als Vertriebstool. Im Mittelpunkt auch hier: Die Channel Wall. WtJ zeichnet für Konzept, Umsetzung, Produktion, Drehbuch, Regie, Ausstattung verantwortlich.

Die Website
Für ein Multi-Channel-Start-up ist die Webpräsenz die wahre Visitenkarte. Wolf trifft Jaeger überarbeitet die bestehende Seite auf Grundlage von Channel Wall und integriert den ADD/UP Film auf der Startseite. WtJ zeichnet für Konzept, Umsetzung, Webdesign, Grafik und Text verantwortlich.

Der Workshop
Ein Joint Venture, zwei Unternehmen, viele Köpfe – auch in der internen Kommunikation will die Idee hinter ADD/UP vermittelt werden. Hierzu entwickelt WtJ einen innovativen Workshop für Führungs- und Vertriebskräfte mit Opinion Walls und einem Beat Boxing Workshop.

Im Office
Ein Unternehmen in der Mode-Welt muss glänzen. Deshalb schneidert WtJ für ADD/UP High Fashion Visitenkarten im erhabenen Lackdruckverfahren und stylische Büroausstattung nach Maß.

Beratung: Mike Jaeger

Konzept: Marc Kuhlmann

Projektleitung: Ulrike Max

zurück zu

Ähnliche Cases