Reisswolf Markenstrategie


zurück zu

Die Aufgabe
REISSWOLF ist das richtungsweisende Unternehmen für die datenschutzkonforme Aufbewahrung, Verwaltung und Vernichtung von Akten und Datenträgern in Europa. Die Erweiterung des Leistungsspektrums um den Geschäftsbereich Digitales Datenmanagement war für REISSWOLF Anlass, die Positionierung und Kommunikation zu überprüfen.

Die Umsetzung
Im Pitch überzeugt Wolf trifft Jaeger mit einer neuen Markenstrategie für den international agierenden Datenmanagement-Experten. Mit Eine starke Marke wird stärker. stellt WtJ eine neue Markenarchitektur als Grundlage für die B2B-Kommunikation vor. Um das Leistungsspektrum von REISSWOLF transparent darzustellen, entwickelt WtJ drei Submarken inklusive Logos und Icons, welche sich konsequent aus der Kernmarke REISSWOLF secrect. service. ableiten und dieser unterstellt sind. Die neu formulierte Markenarchitektur ist für den Verbund von REISSWOLF in Norddeutschland bereits unter www.reisswolf-nord.de umgesetzt. WtJ gestaltet die neue Sitemap, das gesamte Frontend inklusive neuer Bildwelten und überträgt diese in ein responsives Design für mobile Endgeräte.  Als Handbuch für die Markenkommunikation definiert WtJ zudem neue Brand Identity Guidelines.

Gleichzeitig kreiert WtJ mit REISSWOLF f.i.t. (file information technology) einen neuen Produktnamen für das neueste REISSWOLF Dokumenten-Management-System inklusive Gestaltung der Wort- und Bildmarke, Produkt-Webseite und internationaler Markenanmeldung.

Anlässlich des Internationalen Marketingmeetings präsentierte WtJ gemeinsam mit dem CEO Oliver Graumann die neue Markenkommunikation vor dem Gremium der internationalen Lizenzpartner der REISSWOLF Gruppe. In einem von WtJ moderierten Markenworkshop mit agilen Methoden wurden Maßnahmen für die Umsetzung im jeweiligen Land entwickelt.

Beratung: Mike Jaeger, Petra Brakel

Konzept: Marc Kuhlmann

Grafik: Jennifer Seeburg

Projektleitung: Sinan El-Jebuory

zurück zu

Ähnliche Cases